Топ-100
Zurück

ⓘ Tosefta



                                     

ⓘ Tosefta

Die Tosefta, "Hinzufügen", "Ergänzen", ist ein Sammelwerk mündlicher Überlieferungen und Traditionen des Judentums aus rabbinischer Zeit. Sie stellt in vielen Fällen eine Ergänzung der Mischna, der Hauptsammlung, dar und entstand neben bzw. kurz nach dieser. Später wurde sie auch Gegenstand der Baraita.

Das Substantiv tosefta stammt vom Verb jasaf / יסף Kausativstamm "hinzufügen, ergänzen" und bedeutet so viel wie Ergänzung, Hinzufügung.

                                     

1. Verfasser

Als eigentlichen Verfasser bezeichnet Scherira Gaon ISG L. 34 R. Chija bar Abba I., einen Freund und Schüler Rabbis Jehuda ha-Nasi. Dieselbe Meinung vertreten Raschi bBM 85b und Maimonides im Vorwort zu Mischne Tora und Qāfih 33 f.

                                     

2. Aufbau

Die Tosefta entspricht im Aufbau den 6 Ordnungen der Mischna. Nur die Traktate Avot, Tamid, Middot und Qinnim haben keine Entsprechung und der Traktat Kelim ist in drei "Pforten" unterteilt. Im Umfang ist die Tosefta etwa sechzig Prozent umfangreicher als die Mischna.

                                     

3. Handschriften

  • Handschrift Wien im Katalog Schwarz Nr. 46 einzige fast vollständige Handschrift, es fehlen nur wenige Blätter
  • Handschrift Erfurt
  • Handschrift London nur Seder Moed und Traktat Chullin
                                     

4. Textausgaben

  • Saul Lieberman, Tosefet Rishonim, 4 Bände, Jerusalem 1937–1939
  • J. Neusner, The Tosefta. Translated from the Hebrew, 6 Bände, New York 1977–1981
  • Erstdruck: Venedig 1521f.
  • Karl Heinrich Rengstorf Hg.: Rabbinische Texte. Erste Reihe: Die Tosefta. Stuttgart 1953ff
  • Mose Samuel Zuckermandel: Tosefta, Mischna und Boraitha kritische Tosefta-Ausgabe, Pasewalk 1880; Nachdrucke Jerusalem 1937 und 1970
  • ders., Supplement mit Übersicht, Register und Glossar, Trier 1882
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →