Топ-100
Zurück

ⓘ Stella maris



Stella maris
                                     

ⓘ Stella maris

Stella maris ist eine Anrufung Marias, der Mutter Jesu. Unter dieser Anrufung ist sie die Schutzpatronin der Seeleute und symbolisiert den rettenden Stern, der dem Nautiker die Richtung weist, wie auch den Stern, der einzelnen Seele auf dem "Meer des Lebens" die Richtung weist.

                                     

1. Ursprung und Verwendung

Verschiedentlich galten als Stern des Meeres die Himmelskörper Venus, der Polarstern, der Sirius und der Leitstern der Plejaden.

Der Kirchenvater Hieronymus begründete die Tradition der Anrufung der Jungfrau Maria mit dem Attribut Stella maris, indem er den hebräischen Namen Mirjam, "bitteres Meer", auf den das lateinische Maria zurückgeht, als stilla maris "Meerestropfen" deutete. Es wird vermutet, dass dieser Begriff später als stella maris missverstanden oder umgedeutet wurde. In dieser Form ist er erst ab dem 9. Jahrhundert belegt. Die Anrufung Stella maris findet sich in Hymnen, Antiphonen, Litaneien und anderen Gebeten der römisch-katholischen Kirche, wie auch in Vokalwerken. Der mittelalterliche Hymnus Ave maris stella, der verschiedentlich Venantius Fortunatus zugeschrieben wird, beginnt mit dieser Anrufung:

Im apostolischen Schreiben Papst Johannes Pauls II. Stella Maris – über das Apostolat des Meeres von 1997 führt dieser aus:

Das letzte Kapitel der Enzyklika Spe salvi Papst Benedikts XVI., das mit Maria, Stern der Hoffnung überschrieben ist, schließt mit den Worten: "Stern des Meeres, leuchte uns und führe uns auf unserem Weg!"

                                     

2. Künstlerische Werke mit dem Titel Stella Maris

  • Ave maris stella. Toccata für Orgel von Emanuel Schmidt. Berliner Chormusik-Verlag/Edition Musica Rinata, 2014.
  • Ein Musikalbum von Dirk Schlömer, 2005.
  • Hymnus Ave maris stella. Text aus dem 8. oder 9. Jahrhundert St. Gallen, Melodie 11. Jahrhundert.
  • Eine Vertonung des Textes De Beata Maria von Gauthier de Coincy 1178–1236 durch Dorothée Hahne 2002.
  • Oratorium von Helge Burggrabe, entstanden und uraufgeführt zur 1000-Jahr-Feier der Kathedrale von Chartres im Herbst 2006.
  • Bearbeitung in einer Klaviersonate von Gian Pietro Del Buono aus Palermo um 1650.
  • Film aus dem Filmjahr 1918 unter der Regie von Marshall Neilan mit Mary Pickford in der Hauptrolle.
  • Zahlreiche kirchenmusikalische Vertonungen des Hymnus seit dem 12. Jahrhundert und der polyphonen Kirchenmusik des 13. und 14. Jahrhunderts.
  • Bezeichnung des dritten Satzes des Streichorchesterstücks Estrella Distante 2010 des Schweizer Komponisten Andreas Zurbriggen.
  • Eine Messe op. 141 von Peter Griesbacher 1864–1933.
  • "Stella Maris. Musikalisches Schauspiel in drei Aufzügen", von Henri Alfred Kaiser, Henry Revers, 1910.
  • Ave maris stella Vertonung für Gesang Solo, Flöte und Orgel 2004 von Ludger Stühlmeyer. Text nach dem Vesperhymnus Marienfest. Die Tonsprache verbindet den dorischen- und den dritten aschkenasischen Modus.
  • Stück der deutschen Musikgruppe Einstürzende Neubauten aus dem Album Ende Neu 1996
  • Ein Stück des französischen Soundscape-Duos Ab Ovo vom Album "Empreintes".
  • Ein Album der US-amerikanischen Gruppe Zwan: Mary Star of the Sea
  • Der zwölfte Titel auf dem Album Destroyed 2011 von Moby.
  • Werke der populären Musik
  • Ein Lied der Deutschen Mittelalter-Metal Band Ingrimm vom Album "Böses Blut".
                                     

3. Kirchen und andere Gebäude mit dem Patrozinium Stella Maris

Katholische Kirchen mit diesem Patrozinium stehen meist in Hafen- oder Küstenstädten.

Kirchen in Deutschland und der Schweiz

  • Maria Meeresstern auf Borkum
  • Kloster Maris Stella, in Wettingen in der Schweiz, 1227–1841
  • Stella Maris auf Norderney
  • Stella Maris in Binz auf Rügen
  • Maria Meeresstern, in Sellin auf Rügen
  • Maria Meeresstern in Werder Havel

Weitere Einrichtungen

Dem Patrozinium sind auch folgende Einrichtungen unterstellt

  • Katholische Seemannsmission Stella Maris und
  • katholische Grundschule in Bremerhaven,
  • Fachklinik Maria Meeresstern am Timmendorfer Strand.
                                     

4. Weiteres Vorkommen

  • Stella Maris Competition, ein internationaler Gesangswettbewerb, an dem Nachwuchsstars von acht der renommiertesten Opernhäuser der Welt teilnehmen
  • Song der Einstürzenden Neubauten & Meret Becker Stella Maris 1996
  • Eine zentrale Gestalt der Illuminatus! Trilogie von Robert Shea und Robert Anton Wilson
  • Eine Filmrolle in der Tragikomödie von 1991 Wie verrückt und aus tiefstem Herzen
  • Grube Maria Meerstern, ein Bergwerk
  • Der Name des ersten Raumschiffs der Jesuiten in dem Roman Der Sperling 1996 von Mary Doria Russell
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →