Топ-100
Zurück

ⓘ Johann Samuel Göbel



                                     

ⓘ Johann Samuel Göbel

Göbels Vater war Besitzer eines hinteren Vorwerks. Er selbst hatte 1773 das Gymnasium in Freiberg besucht und studierte ab 1781 an der Universität Leipzig. 1785 absolvierte er sein Studium der Rechte, examinierte pro praxi juridica und fand eine Anstellung als Aktuar in Eythra. Im Folgejahr nahm er eine Stelle als Aktuar im Amt Frauenstein an. 1787 wurde er Hofmeister der Söhne eines verstorbenen Kreiskommissars in Großhartmannsdorf und wirkte als Privatsekretär in Ottendorf.

1790 war er Akzessist im Amt Dresden, stieg dort zum Vizeaktuar auf und begleitete 1791 zwei junge Adlige als Lehrer an die Universität Wittenberg. In Wittenberg vertraute man ihm 1794 die Aufsicht über die von Johann August von Ponickau hinterlassenen 16.000 Bände rund 30.000 in Kapseln aufbewahrten Kleinschriften seiner umfassenden Privatbibliothek an. Diese ordnete er und legte einen systematischen Katalog an. Noch im selben Jahr wurde er in Dresden sächsischer außerordentlicher Finanzsekretär, wo er in frühen Lebensjahren verstarb.

                                     

1. Werkauswahl

  • Von der Landtagsverfassung im Hochstift Merseburg, ein Versuch von J. S. Gbl. in.Weissens Museum für die Sächsische Geschichte B. 3. St. i. 1796
  • Ursprung, Geschichte und Verfassung der Konsistorien in den kursächsischen Landen; ein Beytrag zur Statistik von Kursachsen. Freiberg und Annaberg 1794 Rezension Online
  • Die Ruinen von Tarant; ein Beytrag zur Kunde der Vorzeit und neuern Lektüre. Dresden 1795
  • Handbuch für Notarien, besonders in Kursachsen. Freiberg 1793
  • Von der öffentlichen Vorladung in Verlassenschaftssachen der Abwesenden, nach kurfürstlichen Rechten. Eine akademische Streitschrift des verdorbenen D. Schott zu Leipzig, ins Teutsche übersetzt und mit Anmerkungen und einem Register begleitet. Freiberg 1793
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →