Топ-100
Zurück

ⓘ Bronte (NHC)



Bronte (NHC)
                                     

ⓘ Bronte (NHC)

Der unter dem Titel Bronte oder Vollkommener Verstand bekannte Text ist Teil der Nag-Hammadi-Schriften, einer 1945 in Ägypten gefundenen Sammlung vorwiegend gnostischer Texte. Dort erscheint er als zweite Schrift des Kodex VI.

                                     

1. Inhalt und Einordnung

Der hymnische Text enthält die Selbstoffenbarung eines weiblichen göttlichen Wesens, dass sich in Gegensätzen und Rätselworten beschreibt:

Denn ich bin die Erste und die Letzte. Ich bin die Geehrte und die Verachtete. Ich bin die Hure und die Hehre. Ich bin das Weib und die Jungfrau. Ich bin die Mutter und die Tochter.

Eine Einordnung des Textes erscheint schwierig. Es wurde hingewiesen auf die Ähnlichkeit mancher Formulierungen mit den Aretalogien der Isis, beispielsweise der in Kyme gefundenen Inschrift. Anders als Isis ist die Sprecherin aber keine Allgottheit, sondern bezeichnet sich gleich anfangs als Ausgesandte einer nicht näher benannten Macht. Andere Stellen erinnern an die Beschreibung des Zustands der gefallenen Sophia in gnostischen Texten:

… wenn ich unter die Verdammten und in die niedrigsten Orte geworfen bin, seht nicht auf mich und verspottet mich nicht!

und

Ich bin die Sophia der Griechen und die Gnosis der Barbaren.

Der Text erscheint als eine kunstvolle Zusammenführung mehrerer Gestalten und Elemente. Ob und inwiefern er als gnostisch bezeichnet werden kann, ist daher strittig.

Die Sprache des überlieferten Textes ist Sahidisch, ein Dialekt des Koptischen. Ob der Text in dieser Sprache abgefasst ist oder – wie viele andere Texte der Nag-Hammadi-Bibliothek – aus dem Griechischen übersetzt wurde, ist unklar. Die hohe literarische Qualität lässt einen koptischen Originaltext als möglich erscheinen.

Die titelgebende Stelle "Ich bin der." erscheint auf Seite 18. Die Lesart der Stelle ist unklar.

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →