Топ-100
Zurück

ⓘ Nationalheld



Nationalheld
                                     

ⓘ Nationalheld

Als Nationalhelden bezeichnet man Personen, die Teil des politischen Mythos einer Nation sind.

Der Mythos um eine zum Nationalhelden idealisierte Person dient der Personalisierung der Geschichte. Die Komplexität geschichtlicher und politischer Prozesse wird auf diese Weise aus dem Geschichtsbild einer Gesellschaft ausgeblendet und auf wenige Faktoren reduziert. Die Berufung auf einen Nationalheld erzeugt den Eindruck einer historischen Tradition und Kontinuität, "so dass die Gegenwart als Ergebnis der Leistung der mythisch verklärten Person gesehen wird". Damit erfüllt die Erzählung von Nationalhelden wie auch andere politische Mythen eine sinnstiftende Funktion für die Gemeinschaft. Als "Erzieher des ganzen Volkes" sollen die Nationalhelden mit ihrem stilisierten Vorbild und ihrer historischen Leistung den Mitgliedern der Nation eine Handlungsorientierung bieten.

                                     

1. Beispiele

Bekannte Beispiele für Nationalhelden sind William Wallace in Schottland, Jeanne d’Arc in Frankreich oder Wilhelm Tell in der Schweiz.

In Deutschland gehört die Stilisierung des Arminius zum Nationalhelden Hermann der Cherusker und Siegfried dem Drachentöter zu den wichtigen Elementen der Herausbildung eines deutschen Landes- und Nationalbewusstseins seit der Frühen Neuzeit. Im 19. Jahrhundert nutzte die wachsende Nationalbewegung bekannte Personen aus der deutschen Geschichte, um zu Ehren dieser Personen Feste zu feiern und Denkmäler einzuweihen. Dabei erhielten kulturgeschichtliche Anlässe eine nationalpolitische Bedeutung. Der Bau des Hermannsdenkmal zu Ehren von Arminius ab 1838 ist dabei das bekannteste Beispiel. Eine ähnliche Rolle spielen das Gutenbergfest 1837 in Mainz, die Einweihung von Denkmälern für Schiller 1839 in Stuttgart, für Dürer 1840 in Nürnberg oder für Bach in Leipzig 1843, bei denen sich die bürgerlichen Schichten als nationale Gesellschaft darstellen konnten.

Eine ähnliche Rolle wie "Hermann der Cherusker" für die Deutschen nahm für die französische Nation, vor allem im späten 19. Jahrhundert, der legendäre Gallierhäuptling Vercingetorix ein.

Für mehrere südamerikanische Länder gelten die Unabhängigkeitskämpfer Simón Bolívar und José de San Martín als Nationalhelden. In vielen Ländern gelten auch die Gründerväter und verdienstvolle Politiker bzw. Regierungsführer als Nationalhelden, etwa in den Vereinigten Staaten.

Mitunter gibt es auch lokale Helden, die meist folkloristisch geprägt sind, in Bayern etwa den Schmied von Kochel und im norddeutschen Raum Till Eulenspiegel.

In einigen Ländern ist oder war Nationalheld auch die Bezeichnung für einen Verdienstorden vgl. Held der DDR.

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →