Топ-100
Zurück

ⓘ Werner Hilgers



                                     

ⓘ Werner Hilgers

Hilgers studierte an den Universitäten Freiburg und Bonn Geschichte, Latein und Philosophie. Nach dem Abschluss des zweiten Staatsexamens für das höhere Lehramt promovierte er 1967 mit der Dissertation Lateinische Gefäßnamen: Bezeichnungen, Funktion und Form römischer Gefäße nach den antiken Schriftquellen zum Dr. phil. Von 1968 bis 2002 war er am Rheinischen Landesmuseum Bonn tätig, zuletzt als Abteilungsleiter, von 1983 bis 1991 war er Geschäftsführer des Deutschen Museumsbunds sowie von 1991 bis 1999 dessen Vizepräsident.

                                     

1. Schriften

  • Kurzführer durch das Rheinische Landesmuseum Bonn. 1. Die archäologischen Abteilungen. Verein von Altertumsfreunden im Rheinlande, Bonn 1973.
  • Deutsche Frühzeit. Geschichte des römischen Germanien. Ullstein, Frankfurt/Main 1976, ISBN 3-548-03861-1.
  • Römische Straße. Rheinauenpark Bonn. Rheinland-Verlag, Köln 1979, ISBN 3-7927-0467-6.
  • Einführung in die Museumsethik. G+H-Verlag, Berlin 2010, ISBN 978-3-940939-15-9.
  • Die Römer bei den Eskimos und andere Persiflagen auf die Wissenschaft. Zabern, Mainz 2006, ISBN 978-3-8053-3617-8.
  • Lateinische Gefäßnamen. Bezeichnungen, Funktion und Form römischer Gefäße nach den antiken Schriftquellen. Rheinland-Verlag, Düsseldorf 1969.
Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →