Топ-100
Zurück

ⓘ Melbourne Inman



Melbourne Inman
                                     

ⓘ Melbourne Inman

Geboren wurde er als Sohn von Robert Withy Inman 1844–1919 und Annie Cross 1852–1938. Am 19. Mai 1905 heiratete er Florence Ambler 1885–1971. Mit ihr hatte er einen Sohn, Melbourne Sydney Inman Jr. 1909–1947, der noch vor ihm verstarb.

Inman wuchs in einer Billardfamilie auf. Sein Vater, zwei Onkel und drei Brüder waren schon Billardspieler.

                                     

1. Karriere

Sein Vater leitete in London den "The Twickenharn Club". Dort fing Inman im Alter von 14 Jahren mit dem Billardspielen an. Schon 1908 konnte er seinen ersten Titel bei der Professional Championship gewinnen. Diesen Titel errang er nochmals 1909, 1912–1914 und 1919.

Bekannt war seine Rivalität zu Tom Reese, einem hochklassigen, aber unbeständigen Spieler. Wegen Inmans defensiver und taktischer Spielweise gelang es Reese nie, ihn zu schlagen.

Zu dieser Zeit war es üblich, sich auch an anderen Billardvarianten zu beteiligen. So konnte er 1914 den amerikanischen Karambolagespieler Willie Hoppe mit 602:304 schlagen.

1927 nahm er an der ersten Snookerweltmeisterschaft teil. In der ersten Runde konnte er sich mit 8:5 gegen Tom Newman durchsetzen, unterlag aber im Viertelfinale Tom Carpenter mit 3:8.

Free and no ads
no need to download or install

Pino - logical board game which is based on tactics and strategy. In general this is a remix of chess, checkers and corners. The game develops imagination, concentration, teaches how to solve tasks, plan their own actions and of course to think logically. It does not matter how much pieces you have, the main thing is how they are placement!

online intellectual game →